Was muss ich beim Kauf eines 5.1 Soundsystems beachten?

Ein 5.1 Surround-Sound-System verwandelt einen Fernseher in ein Heimkino. Ohne sie kann man nie das volle Hörerlebnis der modernen Filmemacher (oder gar einiger Filmemacher aus den 1950er Jahren) hören. Natürlich sind heute viele moderne Fernseher in der Lage, einen Surround Sound zu erzeugen, aber ist mit einem echten 5.1 Soundsystem nicht zu vergleichen.

Welche Bestandteile sind in einem 5.1 Soundsystem vorhanden?

Ein 5.1 Soundsystem besteht aus mehreren Komponenten. Im Zentrum stehen der Receiver (manchmal auch ein Verstärker) und mehrere Lautsprecher. Sie können alles in einem Paket kaufen oder den Receiver separat von den Lautsprechern beziehen. Die Boxen selbst sollten Sie jedoch zusammen kaufen. Sie erhalten meist ein besseres Angebot, wenn Sie alles in einem Paket kaufen, obwohl Hardcore-Audiophile es in der Regel vorziehen, die Bestandteile separat zu kaufen.

Ihr Receiver verarbeitet Audioinformationen von Ihrem DVD- oder Blu-Ray-Player sowie von Ihrem Digitalrekorder und dem Fernsehsender. Möglicherweise möchten Sie damit auch Audio von Ihrem iPod, Smartphone, Kassettendeck und Plattenspieler hören.

Das System muss in der Lage sein, den verstärkten Ton an mindestens fünf Satellitenlautsprecher – die kleinen, die den Ton aus verschiedenen Richtungen kommen lassen – und einen Subwoofer zu senden. Daher kommt auch die Bezeichnung 5.1 dieser speziellen. 5 Satelliten und 1 Subwoofer.

Der Receiver benötigt außerdem mehrere HDMI-Eingänge und weitere Eingänge für ältere Geräte. Und er benötigt einen HDMI-Ausgang, damit er die Videoinformationen an Ihren HD-Fernseher senden kann, während er den Ton zu Ihren Lautsprechern umleitet. Ihr Receiver sollte auch die hochwertigen Blu-Ray Formate wie Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio dekodieren können.

 

Benötigen Sie ein 7.1-System oder ist 5.1 ausreichend?

In einer 5.1-Konfiguration haben Sie drei Frontlautsprecher in der Nähe des Fernsehers (links, Mitte und rechts) sowie zwei Surround-Lautsprecher neben (links und rechts) oder hinter sich. Der Subwoofer übernimmt die Aufgabe der Tieftonverstärkung. Bei einem 7.1 ändert sich nichts am Subwoofer. Allerdings besitzen diese Systeme zwei weitere Surround-Lautsprecher, sodass Sie die aufgenommenen Sounds hinter und neben sich haben.

Aktuell sind nur wenige wirklich gute 7.1-Systeme verfügbar, aber das ändert sich spätestens dann, wenn mehr Filme in diesem Audioformat erscheinen. Heute ist 7.1 nicht absolut notwendig. Wenn Ihr Wohnzimmer oder Fernsehzimmer jedoch ziemlich großflächig ist, kann ein 7.1-Audiosystem die Tonwiedergabe einige Filme verbessern.

 

Fazit

An dieser Stelle werden wir keine bestimmten Modelle oder Markennamen empfehlen. Jeder hat ein anderes Hörempfinden und verschiedene Ansprüche an Leistung und Komfort. Wer sich für ein 5.1-Soundsystem interessiert, sollte daher die Zeit investieren, um bei einem guten Händler die Systeme Probe zu hören. So findet man das System, das am besten zu einem passt.